Willkommen im Bereich Hinweise

Aktuelle Hinweise und Presse-Infos

2014.05.12          Gefährliche Feuerlöscher – Schlampige Wartung und was dahinter steckt

Instandhaltung und Fälligkeit von Prüffristen nach BetrSichV – warum die Wartung von Feuerlöschern so eminent wichtig ist und ausschließlich von geschultem und geprüftem Fachpersonal ausgeführt werden muss, das beleuchtet GIT SICHERHEIT demnächst in einem Schwerpunktthema. Was jedoch in einem Beitrag des NDR aufgezeigt wird, ist das krasse Gegenteil – lebensgefährdende Schlamperei.
NDR Markt vom 31.03.2014

2014.04.15          Die Grillsaison startet – sicher grillen ist ganz einfach

Schon lange wird nicht mehr nur in den Sommermonaten gegrillt. Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen geht die Grillsaison wieder los. Oft wird über die Vorfreude auf ein lecker gegrilltes Stück Fleisch oder Fisch das Risiko beim Grillen unterschätzt oder die Gefahren werden überhaupt nicht beachtet. Dabei ist es egal ob mit Holzkohle, mit Gas oder an einer befestigten Feuerstelle im Wald gegrillt wird. Jährlich verletzen sich viele Menschen durch Leichtsinn beim Grillen und leiden unter den Folgen oftmals ihr Leben lang.
Damit Ihnen beim Grillen nichts passiert, beachten Sie bitte unsere Brandschutztipps:
Brandschutztipps Grillen
PresseSpiegel MonTakt

2014.01.15          Brandgefährliche Fassadendämmung – Das falsche Spiel der Lobbyisten

Wenn man nach einem Beweis sucht, wie erfolgreich Lobbyisten Politik machen können, dann lohnt sich ein Blick aufs Thema Energiewende. Das ist nicht nur ein großes Streitthema, sondern auch ein Milliardengeschäft. Zum Beispiel für die, die uns täglich einreden, dass die Fassadendämmung unserer Häuser der Königsweg zur Rettung des Klimas sei. Und dazu soll sie auch noch eine ganze Menge Geld sparen. Doch was taugen die großen Versprechungen eigentlich? Für wen sich das Geschäft mit der Fassadendämmung wirklich lohnt und für wen es brandgefährlich werden kann zeigt der folgende Beitrag des WDR-Fernsehens vom 09.01.2014:

Sendungsbeitrag WDR Monitor vom 09.01.2014

2014.01.01          Das Team der ASE-Safety.de wünscht Ihnen ein gesundes und unfallfreies Jahr 2014!

2013.12.03          Passivhäuser – Tödliche Gefahr im Brandfall?

Wirtschaftlich, nachhaltig und komfortabel sollen Passivhäuser sein. Im Falle eines Brandes können sich die energieeffizienten Bauten jedoch in eine tödliche Falle verwandeln. Ein durch den Brand entstandener Überdruck verriegelt unter Umständen kurzfristig das Haus. Den kompletten Beitrag des SWR Fernsehen vom 28.11.2013 finden Sie hier:
http://www.swr.de/marktcheck/haus-garten/-/id=2249246/did=12459240/nid=2249246/12whrs5/index.html

2013.11.05          Nachwuchs gewinnen und Fachkräfte binden

In dieser Woche erscheint der aktuelle Flyer der Wirtschaftsförderung im Kreis Unna „Nachwuchs gewinnen und Fachkräfte binden“. Auch die ASE als ein Praxisbeispiel der Nachwuchsgewinnung stellte der Wirtschaftsförderung ihr Modell vor.
Broschüre Nachwuchsgewinnung (Auszug ASE)

2013.09.25./26.   Braunschweiger Brandschutztage

Zum 27. Mal trafen sich die im vorbeugenden Brandschutz tätigen Ingenieure/-innen zum Informations- und Gedankenaustausch über aktuelle Entwicklungen im Brandschutz. Bei der die Tagung begleitende Fachausstellung wurde auch die jüngste Innovation  zum baulichen, anlagentechnischen Brandschutz „Der Effertz T30-Feuerschutzvorhang, Typ Fibreflam Iso3“ mit DIBt-Zulassung vorgestellt. Ein Highlight, das den Vorteil von Vorhängen mit denen von Feuerschutzrolltoren kombiniert.
Effertz Iso 3, DIBT Zulassung
Effertz Iso 3 Feuerschutzvorhang

2013.09.04 „Sehr-Guten“ – Ehrung der IHK zu Dortmund

In der Rohrmeisterei Schwerte fand die Feierstunde für die 2,7 Prozent der Ausbildungsabsolventen
statt, die in der Abschlussprüfung die Traumnote „Eins“ erreicht haben.
Die im Büro der ASE-Safety.de zur Bürokauffrau ausgebildete Nadine Kasprzak war dabei.
Wir gratulieren ….

Nadine Kasprzak erreichte die Traumnote "Sehr-Gut"" ES4E6248-thumb100
PresseInfo Sehr-Guten-Ehrung

2013.06.27  Spatenstich für Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung, Selm

Das gemeinnützige Projekt wird mit Mitteln des Landes NRW und der Europäischen Union gefördert.
Die ASE-Safety.de als größtes regionales Sachverständigen- und Ingenieurbüro für Brandschutz und
Arbeitssicherheit ist nicht nur Mitglied der Betreibergesellschaft sondern hat auch die zentrale Rolle
der sicherheitstechnischen Gesamtplanung übernommen.

DSC_3982a DSC_3976a

 

2013.05         Europ.Komm. klagt vor dem EU-Gerichtshof   gegen  die Bundesrepublik Deutschland   (C 100/13)

Die Europäische Kommission ist der Auffassunung, dass die Bundesrepublik Deutschland gegen die
Artikel 4 und 6 der Richtlinie 89/106/EWG verstoßen
habe, da die Verwendung von Bauregellisten
dazu
führe, dass zusätzliche vorherige Zulassungen für den wirksamen Marktzugang und die Verwendung
dieser Produkte verlangt würden. In vielen Fällen seien nicht etwaige Anforderungen in Bezug auf
neue Merkmale betroffen.
Vielmehr werde an bereits vor der Harmonisierung festgelegten Anforderungen
festgehalten, welche durch Aufnahme der erforderlichen Bewertungsmethoden und -kriterien in den
harmonisierten Rahmen hätten abgedeckt werden können und müssen.

Wichtig erscheint hier, dass sich für die Brandschutzsachverständigen wieder einmal
das Spannungsfeld
mit allen Haftungsrisiken zwischen baubehördlichen Forderungen,
dem rechtlich
Möglichen und dem tatsächlich Sinnvollen öffnet.

 

2013.04.25  IHK Wirtschaftsgespräch bei GEA FARM TECHNOLOGIE

ASE-Safety.de hält einen Vortrag über die „Unterschätzten Gefahren von Feuer und Rauch“  Wirtschaftsgespraech_in_Boenen

2013.04.12  1.500 Euro für „Kinder Krebshilfe“

Die ASE-Safety.de unterstützt die langjahrige Arbeit der Familie Rebbert PresseInfo Spende

2013.03.13  Das Bündnis für Familie Kreis Unna verleiht der ASE Safety.de  den Titel

„Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Unna 2013“    13-03-13 Urkunde

 

 

Hier finden Sie Hinweise zu schadhaften oder gefährlichen Produkten bzw. zu Rückrufaktionen.

Unten aufgeführte PDF-Dokumente stehen Ihnen zum Download zur Verfügung.

PDFRückrufschreiben Bionic

PDF Empfehlung des Fachausschuss

 

Merkblätter, Vordrucke und weitere Dokumente mit hilfreichen Tipps finden Sie in unserem internen Bereich.